Tel. +49 221 650 744 30
Standort wählen:
IFF Institut, Cottbuser Straße 1, 51063 Köln
Menu Schließen

Aktuelles

News und Aktuelles von der IFF Meisterschule

Im Fernstudium zum Industriemeister – eine Alternative?

Im Fernstudium zum Industriemeister

Viele Facharbeiter – insbesondere mit Familie – verfügen nur über stark begrenzte zeitliche Ressourcen und haben daher Zweifel, ob sie die Kraft für eine anspruchsvolle berufsbegleitende Weiterbildung wie einen Industriemeister-Kurs aufbringen können. Häufig erscheint dann die Alternative „Fernstudium“ als der machbarere Weg zum beruflichen Aufstieg.

In einem Fernstudium erarbeiten Sie den überwiegenden Teil der Kursinhalte selbstständig und sind dabei zeitlich maximal flexibel. Da Sie zu Hause lernen können, entfallen zudem die Fahrten zum Seminarort. Die Lernmaterialien erhalten Sie per Post oder in digitaler Form direkt auf Ihren Computer. Bei Fragen stehen Ihnen Experten telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Auch Chats mit Ihren Kommilitonen sind möglich. Lediglich für die Vermittlung von Praxiswissen gibt es einige kurze Präsenzphasen.

“Ein Fernstudium – nur auf den ersten Blick die bessere Lösung”

Die Flexibilität, die Ihnen ein Fernstudium verspricht, lassen sich die verschiedenen Anbieter teuer bezahlen: Die Kosten für einen Fernkurs liegen in der Regel deutlich über dem von hochwertigen Präsenzangeboten. Dazu addieren sich Ausgaben für Materialien sowie für die Fahrten zu den Prüfungen.

Zudem erfordert ein Fernstudium einen mindestens ebenso hohen Arbeitsaufwand. Diesen mit Ihren beruflichen und familiären Aufgaben zu koordinieren, erfordert ein gutes Zeitmanagement sowie ein gehöriges Maß an Disziplin. Vielen Teilnehmern von Fernstudiengängen gelingt es nicht, ihr Lernpensum kontinuierlich zu erfüllen. In der Folge müssen sie ihre Studienzeit verlängern. Auch ist die Abbruchquote unter Fernstudenten sehr hoch.

Erfolgt der Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen ausschließlich virtuell, ist häufig nur ein sehr oberflächlicher Austausch möglich. Eine intensivere Auseinandersetzung mit den Lerninhalten bleibt dabei auf der Strecke. Auch fehlt in schwierigen Lernphasen der nicht zu unterschätzende Motivationsschub durch die soziale Eingebundenheit.

Nicht zuletzt bieten Präsenzkurse die Chance, Networking zu betreiben. Beim Erfahrungsaustausch und Gesprächen über die persönlichen beruflichen Ziele entstehen nicht selten neue, zukunftsträchtige Verbindungen. Gleichzeitig erweitern Sie Ihren Horizont und lernen Ihre Branche mit all ihren Facetten von neuen Seiten kennen.